Volltextsuche en | de
 
Das Kind in der Schachtel

Das Kind in der Schachtel


Antragsteller: Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion GmbH
Genehmigungsjahr: 2012
Fördersumme: € 64.800
Regie: Gloria Dürnberger
Genre: Dokumentarfilm
Drehbuch: Gloria Dürnberger
Kamera: Leena Koppe
Drehorte: Wien

Die Geschichte einer Mutter, die kurz vor der Geburt ihres Kindes an Schizophrenie erkrankt. Und die Geschichte eines Kindes, das in eine Pflegefamilie aufgenommen wird. Nicht wissend, wie lange es bleiben darf. 30 Jahre später übernimmt das erwachsen gewordene Kind die Verantwortung für diese Frau, die sich ihre Mutter nennt. Welche Verbindung besteht überhaupt zu einem Menschen, mit dem sie nie länger als zwei Stunden am Stück verbracht hat und kein einziges gemeinsames Foto teilt?
Gloria Dürnberger begibt sich als Filmemacherin und Protagonistin auf einen Weg zu einem Film, der über die persönliche Geschichte hinaus zu existentiellen und zeitgemäßen Fragen um Identität und Zugehörigkeit, Familienverhältnisse, Verwandtschaft, Eltern-Kind-Beziehung
und Angenommen-Sein findet.

Weiterführende Informationen