Volltextsuche en | de
 
Das finstere Tal

Das finstere Tal


Produktion: Allegro Film
Finanzierung: Majoritäre Koproduktion
Koproduktion: X-Filme Creative Pool (DE)
Genehmigungsjahr: 2013
Fördersumme: € 580.000
Kategorie: Spielfilm
Genre: Alpen Western
   
Regie: Andreas Prochaska
Drehbuch: Andreas Prochaska
Kamera: Thomas Kiennast
Besetzung: Sam Riley, Paula Beer, Tobias Moretti, Clemens Schick, Helmuth A. Häusler, Martin Leutgeb, Johann Nikolussi, Erwin Steinhauer
Drehorte: Salzburg Land, Südtirol, Bayern
Kinostart (AT): 14.02.2014

1875.
Ein Hochtal. Der Pfad dorthin wenig mehr als ein halb verwitterter Fußsteig zwischen Felsen. Dass dort so nah unter dem Himmel jemand lebt, ist unten kaum mehr als eine halb vergessene Legende.
Herbst.
Schon liegt der Geruch von Schnee in der Luft.
Ein Fremder reitet auf seinem Pferd, ein schwer beladenes Maultier hinter sich her ziehend, durch die schmale Kluft zwischen den Felswänden in die Hochebene hinein. Auf die geduckt liegenden Höfe zu.
Sechs Männer erwarten ihn. Hinter ihnen die wenigen, feindseligen Bewohner des Tals.
Der Fremde wird den Winter über im Tal bleiben. Gegen gute Bezahlung.
Greider.
Die sechs Söhne des Brenner Bauern gestatten es ihm. Sie ahnen nicht, dass er ihr furchtbares Geheimnis kennt. Und das ihres Vaters, des Brenner Bauern, der seit Menschengedenken Herr über das finstere Tal ist.
Sie ahnen nicht, dass Greider Vergeltung will.
Für alles.

Weiterführende Informationen

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen.