Volltextsuche en | de
 

Und Äktschn!


Produktion: Filmbäckerei Fasolt Baker
Finanzierung: Majoritäre Koproduktion
Koproduktion: Rat Pack Film (DE)
Genehmigungsjahr: 2013
Fördersumme: € 227.000
Kategorie: Spielfilm
Genre: Drama/Komödie
   
Regie: Frederick Baker
Drehbuch: Gerhard Polt, Frederick Baker
Kamera: Wolfgang Thaler
Besetzung: Gerhard Polt, Gisela Schneeberger, Nikolaus Paryla, Robert Meyer, Maximilian Brückner, Michael Ostrowski, Brigitte Kren
Drehorte: Salzburg, Freilassing, Berchtesgaden, Bad Reichenhall
Kinostart (AT): 06.02.2014

„Zum Genie fehlt mir das Geld.“ Der leidenschaftliche Filmamateur Hans Pospiech wohnt vorübergehend in seinem mit technischen Geräten, Kassetten und Film-Devotionalien vollgestopfte Garage. Der Rosenkrieg mit seiner Noch-Ehefrau hat auf seinem Konto rote Zahlen hinterlassen. Doch dann schreibt der Sparkassenleiter Faltermeier im Rahmen einer Imagekampagne einen Filmpreis aus.

Nagy, der Präsident des Amateurfilmclubs, attestiert Pospiech Talentfreiheit. Zudem konkurriert er mit ihm um die Gunst der attraktiven Wirtin Neuriedl, die laut dem einstigen Hitler-Bekannten Brunnhuber Ähnlichkeit mit Eva Braun hat. Da hat Pospiech die zündende Film-Idee: Das Privatleben vom Österreicher Adolf Hitler muss jenseits aller Hollywood-Klischees endlich wahrheitsgetreu verfilmt werden. Außerdem soll die junge Generation verstehen: „Hitler war nicht nur ein Massenmörder, sondern auch ein Oasch.“

Weiterführende Informationen