Volltextsuche en | de
 

Die Mamba


Antragsteller: e&a Film GmbH
Genehmigungsjahr: 2013
Fördersumme: € 525.000
Regie: Ali Samadi Ahadi
Genre: Abenteuer/Komödie
Drehbuch: Arne Nolting
Darsteller: Michael Niavarani
Drehorte: Drehorte in Wien und Niederösterreich, Marokko, Deutschland, Paris

"Die Mamba" ist ein internationaler Top-Terrorist. Ein tödlicher Nahkämpfer, Scharfschütze, Sprengstoffexperte, Meister der Maske und der Täuschung. Hossein Sarivi dagegen ist braver Ehemann und Geräuschdesigner in einer Keksfabrik. Beide sehen sich zum Verwechseln ähnlich, sind sich aber noch nie begegnet.

Während der tollpatschige und exzentrisch naive Sarivi auf heimlicher Jobsuche ist, damit seine dominante Ehefrau Proschat nichts von seiner fristlosen Kündigung erfährt, wird er unglücklicherweise für „Die Mamba“ gehalten. Sarivi, der nicht weiß wie ihm geschieht, wird fortan von dubiosen russischen Auftraggebern auf eine gefährliche Mission geschickt, die ihn von Wien über Hamburg bis nach Casablanca führt. Dabei gerät er ins Fadenkreuz des neurotischen CIA-Agenten Bronski und macht sich zwangsläufig auch die echte Mamba selbst zum Feind.......

DIE MAMBA ist eine rasante Verwechslungskomödie, die mit den Genre-Konventionen des Agentenfilms spielt.