Volltextsuche en | de
 
Ich seh, ich seh

Ich seh, ich seh


Produktion: Ulrich Seidl Film
Finanzierung: Nationaler Film
Genehmigungsjahr: 2013
Fördersumme: € 400.000
Kategorie: Spielfilm
Genre: Horrorfilm, Thriller
   
Regie: Veronika Franz, Severin Fiala
Drehbuch: Veronika Franz, Severin Fiala
Kamera: Martin Gschlacht
Besetzung: Susanne Wuest, Lukas und Elias Schwarz, Hans Escher, Elfriede Schatz, Karl Purker, Georg Deliovsky, Christian Steindl, Christian Schatz
Drehorte: Niederösterreich, Burgenland
Kinostart (AT): 09.01.2015

In der Hitze des Sommers. Ein einsames Haus am Land zwischen Wäldern und Kukuruzfeldern. Neunjährige Zwillingsbuben warten auf ihre Mutter. Als diese nach einer Schönheitsoperation einbandagiert nach Hause kommt, ist nichts mehr wie vorher. Die Kinder beginnen zu bezweifeln, dass diese Frau tatsächlich ihre Mutter ist. Es entspinnt sich ein existentieller Kampf um Identität und Urvertrauen.

Weiterführende Informationen

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen.