Volltextsuche en | de
 
Licht

Licht


Antragsteller: Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion GmbH
Produktionspartner: LOOKS Filmproduktionen GmbH, DE
Genehmigungsjahr: 2015
Fördersumme: € 430.000
Regie: Barbara Albert
Genre: Drama
Drehbuch: Kathrin Restarits
Kamera: Christine A. Maier
Darsteller: Maria Dragus, Devid Striesow, Lukas Miko, Katja Kolm, Maresi Riegner
Drehorte: Wien, Niederösterreich, Deutschland

Die 18jährige hochbegabte Pianistin Maria Theresia „Resi“ Paradis ist seit ihrem dritten Lebensjahr blind. Ihre Eltern bringen sie in die Behandlung von Franz Anton Mesmer. Der umstrittene Wunderarzt ist - nach zahllosen missglückten medizinischen Experimenten durch andere Ärzte - ihre letzte Hoffnung auf Heilung. Mesmer wiederum betrachtet die Behandlung der Pianistin, die als Wunderkind von der Kaiserin Maria Theresia mit einer Gnadenpension ausgestattet wurde, als wichtigen Karrieresprung.
Tatsächlich beginnt Resi im Haus des Heilers langsam wieder zu sehen. Nach einer staunenden Schrecksekunde spinnt die Wiener Ärzteschaft Intrigen gegen Mesmer.
Und auch für Resi hat das Sehen einen hohen Preis: Sie verliert – vorerst - an Virtuosität als Pianistin. In Panik holt Resis Vater sie weg.
Der Heilungsprozess ist abgebrochen, die Blindheit kehrt wieder, und auch das virtuose Spiel. Resi wird eine eigene Form der Freiheit finden, und als herausragende Blinde in die Geschichte eingehen.

Weiterführende Informationen