Volltextsuche en | de
 

Der Fall Wilhelm Reich


Antragsteller: Novotny & Novotny Filmproduktion GmbH
Genehmigungsjahr: 2011
Fördersumme: € 750.000
Regie: Antonin Svoboda
Genre: Drama
Drehbuch: Antonin Svoboda
Drehorte: Wien, Niederösterreich, USA (2nd Unit), Wüste (Spanien oder Israel)

Der österreichische Forscher und Psychoanalytiker Wilhelm REICH hat nach Verfolgungen durch die Nazis in den USA Zuflucht gefunden. Sein Hauptquartier im Bundesstaat Maine trägt den Namen Orgonon - basierend auf seiner Entdeckung, der Lebensenergie Orgon. Eine Urkraft, die durch alles und jeden fließt und mit deren Erforschung er sich vorrangig beschäftigt. Trotz der Bewiesenen positiven Behandlungsergebnisse gerät Wilhelm Reich ins Visier der amerikanischen Regierung. Grund dafür sind seine unorthodoxen Behandlungsmethoden und seine offene Kritik und Ablehnung der Atomforschung. Die FDA (Food And Drug Administration) setzt ihre Agenten auf Reich an und ist bemüht, ihn in Verbindung mit dem Kommunismus zu bringen und als medizinischen Scharlatan zu verurteilen. Abgestempelt als verrückter Sexdoktor und gefährlicher Frankenstein tritt Reich die Flucht nach Vorne an.