Volltextsuche en | de
 

Kafka, Kiffer und Chaoten


Antragsteller: FISCHER FILM GMBH
Genehmigungsjahr: 2012
Fördersumme: € 99.500
Regie: Kurt Palm
Genre: Komödie, Science Fiction
Drehbuch: Kurt Palm
Drehorte: Wien, NÖ, OÖ, Italien

Kann man Kafkas Erzählung "Ein Landarzt" im Hochsommer in Sizilien verfilmen, obwohl sie eigentlich im tiefsten Winter in Böhmen spielt? Yes, you can, sagen einige Studenten aus Wien und packen nicht nur ihr Filmequipment, sondern auch Franz Kafka höchstpersönlich in ihren bunt bemalten VW-Bus.
Die Idee wird in einer Haschischwolke geboren:eine Verfilmung von Kafkas „Landarzt“ in Sizilien, weil keiner Lust hat wegen einer Seminararbeit auf den Urlaub zu verzichten. Die Clique von Germanistikstudenten findet bald fachmännische Unterstützung durch verkrachte Exemplare der Wiener Filmszene und es gelingt ihnen auch, Franz Kafka für eine Gastrolle zu gewinnen. Gemeinsam begeben sie sich auf eine abenteuerliche Reise in den Süden, es entsteht ein dokumentarisches Roadmovie, eine bunte Mischung aus dramatisierten Szenen,Animationen, Musical-und Videoclips, ein fiktionales Biopic, das dem berühmten Schriftsteller Gelegenheit bietet, glücklich zu werden und damit seine Biografie zu revidieren.