Volltextsuche en | de
 

Die Trapp Familie - Ein Leben für die Musik


Antragsteller: Concorde Media Beteiligungs GmbH
Genehmigungsjahr: 2015
Fördersumme: € 200.000
Regie: Ben Verbong
Genre: Drama
Drehbuch: Christoph Silber
Drehorte: Salzburg, Bayern, Vermont

Nach dem tragischen Tod ihrer Mutter übernimmt Agathe die Verantwortung für ihre sechs Geschwister und ihren Vater Georg. Als er einige Jahre später mit der Ex-Novizin Maria ein Kindermädchen einstellt, fühlt sich Agathe ihrer Aufgaben beraubt.
In Agathes Augen verrät der Vater das Andenken an die geliebte Mutter, als er Maria kurze Zeit später heiratet. Nur bei Sigi, ihrem Freund aus Kindertagen, fühlt sich Agathe noch angenommen.
Die Musik bringt die Familie schließlich wieder zusammen: Unversehens muss sie der berühmten Opernsängerin Lotte Lehmann vorsingen, der sie dank Sigi's Unterstützung begegnet. Zum ersten Mal seit dem Tod der Mutter singt sie wieder, und dank der Musik finden auch Maria und Agathe schließlich zusammen. Als die Nazis die Herrschaft über Österreich erlangen, können sie nur gemeinsam den traditionsbewussten Vater davon überzeugen, der Musik und einem Neuanfang eine Chance zu geben.