Volltextsuche en | de
 

Kaviar


Produktion: Novotny & Novotny Film
Finanzierung: Nationaler Film
Koproduktion: MR Film (AT), Witcraft Filmproduktion (AT)
Genehmigungsjahr: 2016
Fördersumme: € 350.000
Kategorie: Spielfilm
Genre: Drama, Komödie
   
Regie: Elena Tikhonova
Drehbuch: Elena Tikhonova
Kamera: Dominik Spritzendorfer
Besetzung: Margarita Breitkreiz, Darya Nosik, Sabrina Reiter, Merab Ninidze
Drehorte: Wien, Niederösterreich

Der Oligarch Sergej hat viel Geld und eine neue verrückte Idee. Angesichts der jüngsten, für Geschäftsleute sehr ungünstigen Entwicklungen in Russland, will er nun auf einer Brücke im Herzen Wiens eine Villa bauen. Seine Übersetzerin Nadja versucht ihm diesen Wahnsinn auszureden. Der Mann ihrer besten Freundin Vera kommt ihr dabei jedoch in die Quere und macht sich als zwielichtiger Geschäftemacher für das Projekt stark. Dieses Mal überspannt die Männerseilschaft jedoch den Bogen und weckt bei den Frauen, deren eigene Bedürfnisse meist auf der Strecke bleiben, den Wunsch nach Rache. So beschließen Vera und Nadja gemeinsam mit Nadjas couragiertem Kindermädchen Lukrezia, den Plan zu sabotieren und im besten Fall selbst mit der ein oder anderen Million auszusteigen. Das Aushorchen der Männerclique gestaltet sich jedoch schwieriger als erwartet.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen.