Volltextsuche en | de
 

Bora


Produktion: Bernhard Pötscher Filmproduktion
Finanzierung: n/A
Genehmigungsjahr: 2017
Fördersumme: € 72.000
Kategorie: Dokumentarfilm
Genre: Dokumentarfilm
   
Regie: Bernhard Pötscher
Drehorte: Wien Studio, ev. Heeresgerichtliches Museum, Triest, Senj, Krk, Pag, Zagreb, Zavican, Berg Nanos

Die Bora ist einer der stärksten Winde der Welt, eine Naturgewalt. Sie formt Landschaften, setzt Elemente in Bewegung. Sie bestimmt den Alltag und durchdringt das Gemüt.
Die Bora ist eine Kraft, deren Energie und Auswirkungen der Mensch zwar für sich nutzbar macht, deren Gewalt er sich unterwerfen muss, deren Macht er staunend und ehrfürchtig ausgesetzt ist.
Menschen, die auf unterschiedlichste Weise mit diesem Wind in Beziehung stehen und deren Leben maßgeblich von ihm bestimmt wird, werden ein Stück ihres Weges begleitet bis uns der Wind weiter treibt.
Dieser Film über die Bora ist ein Porträt eines launischen Windes und versucht, die Zusammenhänge zwischen ihm und dem Leben spürbar zu machen.
Die Bora weht zu jeder Jahreszeit. Sie bestimmt den Ablauf und gibt den Rhythmus vor.