Volltextsuche en | de
 
Schönes neues Brot

Schönes neues Brot


Produktion: Navigator Film
Finanzierung: Majoritäre Koproduktion
Koproduktion: Lichtblick Film- und Fernsehproduktion GmbH (DE)
Genehmigungsjahr: 2017
Fördersumme: € 97.000
Kategorie: Dokumentarfilm
Genre: Dokumentarfilm
   
Regie: Harald Friedl
Drehbuch: Harald Friedl
Kamera: Helmut Wimmer
Drehorte: Wien, Niederösterreich (Waldviertel), Köln, Hamburg, Paris, St. Vith, Rumänien, Massachusetts

Brot ist für viele ein unverzichtbarer Bestandteil des täglichen Lebens und wird mit kultureller Identität und Wohlbefinden assoziiert. Doch bei keinem anderen Lebensmittel klaffen Image und Realität so weit auseinander, denn die wenigsten wissen, wie Brot heute hergestellt wird und woraus es wirklich besteht.
Der Dokumentarfilm Schönes Neues Brot nimmt diesen Widerspruch zum Ausgangspunkt und macht die aktuelle Situation der Broterzeugung in ihrer ganzen Vielfalt erfahrbar.
Schönes Neues Brot ist eine filmische Reise in die faszinierende Welt des Brotes: eine Welt, die seit längerem vom Bäckersterben, aber ebenso von beeindruckender Gegenwehr und vom wachsenden Bewusstsein in der Bevölkerung geprägt ist. Denn auch wenn Qualitätsunterschiede nicht auf den ersten Blick ersichtlich sind, so sind sie doch vorhanden und von enormer ökologischer, ethischer und gesundheitlicher Tragweite.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen.