Volltextsuche en | de
 

Tepeyac


Produktion: Arx Anima
Finanzierung: Serviceproduktion
Koproduktion: Tilma Films (MX)
Genehmigungsjahr: 2019
Fördersumme: € 225.000
Kategorie: Spielfilm (Animation)
Genre: Animation
   
Regie: Enrique Navarrete
Drehbuch: Juan Ignacio Peña
Drehorte: Animationsstudio

Juan Diego ist ein Azteke, der 1531 sein Herz zwischen zwei Welten geteilt hatte: Einerseits seine indigenen Wurzeln und Traditionen, die von seinem kriegerischen Bruder Ome vertreten wurden; und auf der anderen Seite sein neuer christlicher Glaube, vertreten durch die spanischen Missionare. Die Lösung kommt, als SIE ihm auf dem Hügel von Tepeyac erscheint. Es ist „la Morenita“: Die Mutter der Götter, auf die die Azteken gewartet haben und die die Spanier die Mutter Gottes nennen.
La Morenita ist die Jungfrau von Guadalupe, die Juan Diego auswählt, um eine Botschaft der Liebe zu übermitteln, die Frieden bringen wird. Das Problem ist, dass der Bischof ihm nicht glaubt und eine Verschwörung der Zauberin Nahualli und des Generals Nuño den fragilen Frieden zwischen Azteken und Spaniern gefährden wird. Wenn alles zusammenbrechen wird, werden Ome und die Spanier durch ein Wunder glauben machen, dass ein Zusammenleben möglich ist, was der Vereinigung der beiden Völker, ihrer kulturellen und rassischen Vermischung und der Geburt der großen mexikanischen Nation Platz macht.

Weiterführende Informationen

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen.